Aktuelles

Spurlautprüfung in Lembruch

die Herbstspurlautprüfung der Teckelgruppe Epe-Bramsche im DTK ging bei gutem Wetter in der Jägerschaft Lembruch über die Bühne.

 

Unsere Teckelhündin bekam den zweite Preis.

"Diva von der Drebber Höhe" Besitzer: Torsten Lübke (Drebber).

 

Nach der Prüfung galt der Dank dem Prüfungsleiter und Revierinhaber B. aus Lembruch. 

BHP-1-Endausscheid

 

Bei idealem Wetter fand am 07. Oktober 2018 der BHP-1-Endausscheid des Landesverbandes Weser-Ems in Oldenburg statt. An den Start gingen mehrere Teams aus den verschiedensten Gruppen. Diese Teams hatten zuvor in ihren Heimatgruppen den 1. Platz in der BHP-1 erreicht. Es wurden Führigkeit, Folgsamkeit, Ablegen, das Verhalten bei Geräuschen, gegenüber Menschen und im Straßenverkehr geprüft. 

"Diva von der Drebber Höhe" heißt die diesjährige Siegerin.

Geführt von ihrem Besitzer Torsten Lübke.

Erschwerte Begleithundeprüfung 2018 

Eine erschwerte Begleithundeprüfung beendete die nicht jagdlichen Prüfungen der Teckelgruppe Epe- Bramsche in diesem Jahr. Voraussetzung hierfür war eine bestandene BHP-1. Die Prüfung teilte sich wie folgt auf:

1. Erschwerter Gehorsam

2. Suchen auf der Fremdspur

3. Bringen

Unsere Teckel stellten sich den Anforderungen und  bestanden die Prüfung mit Bravour. 

 

Ivonne Frydryck - Lübke mit Diva von der Drebber Höhe, BHP-S Gesamt im 1. Preis.

Torsten Lübke mit Amsel von der Drebber Höhe, BHP-S 1 im 1. Preis und BHP 2 im 1. Preis.

 

 

Begleithundeprüfung 2018

 

Die zweite BHP unserer Gruppe fand am 25.08.2018 statt. Zusätzlich zur BHP-1 Gehorsam und der BHP-3 Wasserfreude zeigten auch einige Hunde das Warten vor einem Gebäude und die Führersuche, die BHP-2.

 

Unsere Teckelhündin Diva von der Drebber Höhe siegte mit voller Punktzahl und konnte sich für den BHP- Endausscheid in Oldenburg am 07.10.2018 qualifiert. Ein Dank an die Richterin Z. für die kompetente Durchführung der Prüfung.

 

 

Die Ergbnisse:

Torsten Lübke mit Diva von der Drebber Höhe BHP- Gesamt im 1. Preis.

 

Zuchtschau 2018

Am 10.06.2018 kamen 17 Dackel zur Zuchtschau nach Kalkriese/ Bramsche.

   8 Mal konnte der Formwert "vorzüglich" vergeben werden und 8 Mal der    
   Formwert "sehr gut". 
 

5 Langhaarteckel und 12 Rauhaarteckel in allen Größen wurden vorgestellt.

 

 

Unsere Teckelhündin Diva von der Drebber Höhe bekam ein vorzüglich und wurde als zweitschönster Rauhaarteckel nominiert.

 

 

Beste Hunde 2018 

Bester BHP Hund in der Gruppe Epe Bramsche wurde, Amsel von der Drebber Höhe, Besitzerin ist Frau Ivonne Lübke.

BHP-1-Endausscheid

 

Bei idealem Wetter fand am 15. Oktober 2017 der BHP-1-Endausscheid des Landesverbandes Weser-Ems in Osnabrück statt. An den Start gingen sechs Teams aus den Gruppen Großheide, Oldenburger-Münsterland, Bremen, Osnabrück und Epe-Bramsche. Diese Teams hatten zuvor in ihren Heimatgruppen den 1. Platz in der BHP-1 erreicht. Es wurden Führigkeit, Folgsamkeit, Ablegen, das Verhalten bei Geräuschen, gegenüber Menschen und im Straßenverkehr geprüft. 

 

Unsere Teckelhündin Amsel von der Drebber Höhe  erreichte den 2. Platz im 1. Preis. Geführt wurde sie durch meine Frau Ivonne :)))))

 

Begleithundeprüfung 15.10.2017

Amsel von der Drebber Höhe wurde Tagessieger mit 220 Punkten ( BHP "G" )

 

Mit Bravour absolvierten 12 Hunde den angestrebten Teil der Begleithundeprüfung des Deutschen Teckelklubs. Diese besteht aus drei Bausteinen: Gehorsam, Führersuche und Warten vor einem Gebäude, sowie dem Apportieren eines Gegenstandes aus tiefem Wasser. Werden alle drei Teilprüfungen an einem Tag abgelegt und bestanden, wird das Leistungszeichen BHP-Gesamt verliehen.

 

Wassertest vom 29.07.2017

Bevor das Sommerfest anfing durften noch sieben Hunde ihr Können beim Wassertest zeigen, den leider nur vier Hunde bestanden haben.

Den Tagessieger machte die Hündin Amsel von der Drebber Höhe

 Besitzer Torsen Lübke.

Spurlautprüfung 25.03.2017
 
 
Die sogenannte Frühjahrs- Spurlautprüfung der Teckelgruppe aus Epe- Bramsche im DTK fand bei gutem Wetter in der Jägerschaft Ostercappeln-Venne statt.
 
Unsere Teckelhündin Amsel von der Drebber Höhe bestand die Prüfung mit Bravour.
 
 
Nach der Prüfung galt der Dank der Gruppe Epe-Bramsche, sowie den Revierinhabern, dem Prüfungsleiter  und den Richtern.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Weihnachtzeit und alles Gute für das Jahr 2017

 

Familie Lübke

Wir wünschen Ihnen:
Besinnliche Lieder, manch´ liebes Wort,
Tiefe Sehnsucht, ein trauter Ort.
Gedanken, die voll Liebe klingen
und in allen Herzen schwingen.
Der Geist der Weihnacht liegt in der Luft
mit seinem zarten, lieblichen Duft.
Zur Weihnachtszeit
Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit!

 

Familie Lübke

Jedes Jahr ab dem 1. April müssen Hunde in Niedersachsen wieder an die Leine.
Denn dann beginnt die allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit, die dreieinhalb Monate dauert. Wenn ihr euch nicht daran haltet, könnt ihr mit einer Geldbuße von bis zu 5.000 Euro belegt werden.

 

Bis zum 15. Juli gilt die besondere Schutzzeit in Waldgebieten und der übrigen freie Landschaft. Geregelt wird die besondere Schutzzeit in Paragraph 33 der niedersächsischen Wald- und Landschaftsordnung.


Zu den Bereichen, in denen Hunde angeleint werden müssen, zählen auch Wege und Straßen, die an Grünflächen, Weiden und Wäldern entlang führen.

Das Gesetz soll gerade geborene Rehkitze oder brütende Vögel vor freilaufenden Hunden schützen. Ein ganzjähriger Leinenzwang besteht übrigens in Naturschutz- und Landschaftsschutzgebieten.

 

Pflichten zum Schutz vor Schäden

(1) In der freien Landschaft ist jede Person verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde nicht streunen oder wildern und in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit), an der Leine geführt werden, es sei denn, dass sie zur rechtmäßigen Jagdausübung, als Rettungs- oder Hütehunde oder von der Polizei, dem Bundesgrenzschutz oder dem Zoll eingesetzt werden oder ausgebildete Blindenführhunde sind.

Koppeltore, Wildgattertore und andere zur Sperrung von Eingängen in eingefriedete Grundstücke oder von Wegen dienende Vorrichtungen sind nach dem Öffnen zu schließen, und das eigene und das anvertraute Vieh außerhalb eingefriedeter Grundstücke zu beaufsichtigen oder zu sichern.

 

(2) Die Feld- und Forstordnungsbehörden können durch Verordnung bestimmen, dass Hunde in der freien Landschaft auch außerhalb der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli an der Leine zu führen sind zum Schutz der Rückzugsmöglichkeiten des Wildes oder sonstiger wild lebender Tiere vor Beunruhigung durch Festlegung von Schongebieten oder zum Schutz von Erholungssuchenden vor Belästigungen durch frei laufende Hunde auf Grundflächen, die besonderen Formen der Erholung dienen, insbesondere auf Liegewiesen, Spielplätzen und Sportanlagen.

 

Quelle: Niedersächsisches Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG)

Ein herzliches Willkommen an alle Leser unserer Homepage.

Kaum sind die Weihnachtsmänner aus den Regalen der Einkaufsmärkte verschwunden, da stehen schon die vielgeliebten Osterhasen aus Schokolade auf diesen Plätzen. Die bunten Ostereier in den herrlichsten Farben, die leuchtend gelben Forsythiensträuße in den Vasen und natürlich die wunderschönen Osterglocken, sind für mich persöhnlich schon die Vorboten des kommenden Frühlings.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und viele bunte Ostereier

Vielseitigkeits Prüfung (VP)

Am 21.03.2015 bestanden beide unsere Hündinnen die VP, Betty von den Königstannen wurde bei der Vielseitigkeitsprüfung zum Tagessieger ernannt. Sie erlangte 276 Punkte, von maximal 280 Punkte, im ersten Preis. Ausrichter war die DTK Gruppe Osnabrücker Teckelklub e.V.           :):):)

Buffy von den Königstannen gewann den Wanderpreis für den besten Schönheitsteckel 2014 der  Gruppe Epe / Bramsche

Unsere beiden Hündinnen, Buffy und Betty von den Königstannen,  habe die Voraussetzungen für die Zucht erfüllt und haben vom DTK 1888 e.V die Zuchtzulassung erhalten. Wir planen beide Hündinnen in kürze belegen zu lassen.

Details, sobald verfügbar

Handlungsempfehlung bei Verletzungen

/Tötungen von Jagdhunden durch den Wolf

 

Aufgrund mehrer Gespräche ohne einem richtigen Ergebnis bzw. nur
Mutmaßungen hat ein Jagdkollege einmal etwas zu dem Thema Jagdhundverletzungen
durch einen Wolf zusammengefasst.

 

Weiterhin als Anlage die aktuelle Liste der Wolfsberater.

 

 Sie Info Jagdhunde/ Wolf Seite.

Für die bevorstehenden Feiertage wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben Zeit und Ruhe für Besinnlichkeit. Fröhliche Weihnachten, viel Glück und alles Liebe für das neue Jahr 2015.

Teckel Spezial Ausstellung

Auf der Spezial Ausstellung in Emden am 30.11.2014 erhielt unsere Buffy von den Königtannen die Formwertnote vorzüglich. Und erhielt gleichzeitig die Res. Anwaltschaft vom DTK und VDH.

Zuchtschau

Ein super Tag für uns. Unsere beiden Hündinen Betty und Buffy von den Königtannen haben auf der Zuchtschau am 26.10.2014 in Emden beide die Formwertnote Vorzüglich bekommen. Das ist die höchste Beurteilung. Und damit für die Zucht geeignet. :) :) :)

BHP1-Auswahlprüfung

Es gibt Tage da sollte man einfach im Bett bleiben. Es läuft halt nicht immer alles so super, wie man es sich erwünscht.  Auf der BHP1- Auswahlprüfung vom Landesverband Weser-Ems am 19.10.2014, wofür unsere  Hündin Betty ( 9 Monate alt) sich am 02.08.2014 in Epe Bramsche qualifiziert hatte,  errang sie leider nur den 3 Preis. Es sah die ganze Zeit sehr gut aus. In den Prüfungsfächern Führigkeit frei, Folgsamkeit schicken mit Halt, Verhalten bei Geräuschen, Verhalten gegenüber Menschen, Verhalten im Straßenverkehr: überall lag sie zunächst in der vollen Punktzahl. Doch dann kam das Fach Ablegen frei - und zwei böse Schmetterlinge tanzten Betty vor der Nase rum und meinten: "Wir ärgern die Betty mal ein bisschen". Und weil die Betty Schmetterlinge so liebt, blieb sie leider nicht ganz so fest liegen wie vorgeschrieben und somit zerstörten uns die Schmetterlinge den ersten Preis. So ist es halt machmal, der tollste Hund ist auch keine Maschine. Heute kann ich darüber lachen.

 

 

Erschwerte BHP 2014

Gehorsam und eine gute Nase waren die Vorraussetzungen für das Bestehen der erschwerten Begleithundeprüfung, die die Gruppe Epe/Bramsche des Deutschen Teckelklubs im Anschluss an die einfache Begleithundeprüfung ausrichtete.

 

Alle sieben Teckel und ein Schäferhund/Labrador Mix bestanden den ersten Teil der Prüfung, in dem alle Übungen ohne Leine durchgeführt werden mussten. Auch den zweiten Teil, das Suchen und Verweisen von drei Holzscheiben auf einer 300 m langen Fährte, absolvierten alle Hunde mit Bravour. Den dritten Teil, am Ende einer 200 m langen Fährte einen Gegenstand finden und zum Hundeführer apportieren, gelang fünf Hunden hervorragend.

 

Wassertest

Am 30.08.2014 wurde Buffy von den Königstannen beim Wassertest mit Schussfestigkeit in Hagen a.T.W. bei der Gruppe Osnabrücker Teckelklub e.V  zum  Tagessieger ernannt.

 

Am 2.8.2014 fand die diesjährige Begleithundeprüfung der Teckelgruppe Epe/Bramsche unter der Leitung der Ausbilderin statt. Alle sieben gemeldeten Hunde bestanden den Teil I (Gehorsam) und den Teil III, das Apportieren eines Gegenstandes aus dem tiefen Wasser, mit Bravour. Vier Hunde nahmen zusätzlich am Teil II, der Führersuche und dem Warten vor einem Gebäude, mit Erfolg teil und erhielten so das Leistungszeichen BHP-Gesamt. Tagessieger wurde Torsten Lübke mit seiner erst sechs Monaten alten Teckelhündin Betty von den Königstannen. Beide qualifizierten sich somit zur Teilnahme am Begleithunde-Endausscheid des Landesverbandes Weser/Ems im Oktober in Osnabrück. 

Ein besonderer Dank gilt der Richterin, die mit gewohnter Kompeten die Leitungen von Mensch und Hund beurteilte.

Yette von den Königstannen gewann den Titel bester Gebrauchshund 2013 von der DTK Gruppe Epe / Bramsche

BHP1-Auswahlprüfung

Die Auswahl BHP1 wurde erstmalig vom Landesverband Weser-Ems am 20.10.2013 ausgeschrieben. Sieben Gruppen haben ihren Tagessieger beim Landesverband gemeldet.
Die Ausführende Gruppe war in diesen Jahr der Teckelklub Osnabrück. Torsten Lübke hat mit seiner Hüdnin Yette von den Königstannen den dritten Platz errungen.

Alle gemeldeten Hunde bestanden ihre Prüfungsaufgaben

 
 

 

Am 21. September 2013 wurde von der Teckelgruppe Epe-Bramsche im DTK ihre diesjährige Begleithundeprüfung durchgeführt. 

 

Als Richterin stellte sich dankenswerterweise Frau Z. aus Lemwerder zur Verfügung, da die eigentlich vorgesehene Richterin überraschend absagen musste.  

 

Wir bedanken uns nochmals herzlich für ihr spontanes und nicht selbstverständliches Handeln.

 

Gemeldet wurden insgesamt 10 Hunde, die bei gutem Wetter ihre verschiedenen Prüfungen ablegten.

 

Am ersten Teil, der Gehorsamkeitsprüfung, beteiligten sich 10 Hunde, 4 Hunde nahmen an der Führersuche (Teil 2) teil und 5 Hunde wurden im Wassertest (Teil 3) bewertet. 

 

Alle drei Teile der Begleithundeprüfung (BHP) bewältigten zwei der der gemeldeten Hunde 

 

Da alle Teilnehmer die volle Punktzahl (1.PLatz) erreichten, waren es die kritischen Boeabachtungen der Richterin, die bei der Ermittlung des Tagessiegers den Ausschlag gaben.  

 

Nach sorgfältigen Abwagen wurde "Yette von den Königstannen" mit ihrem Führer Torsten Lünke aus Drebber bei Diepholz zur Tagessiegerin erklärt. 

 

Die beiden werden die Teckelgruppe Epe-Bramsche bei der Ausscheidungsprüfung BHP 1 beim Osnabrücker Teckelklub am 20.10.2013 vertreten. 
 

 

 
Bei einem gemütlichen Essen und angeregten Unterhaltungen im Vereinslokal Schlatsburg in Bramsche endete der schöne und aufregende Tag.

Drei Teckel bestanden ihr ,, Abitur”

 
Unsere diesjährige Vielseitigkeitsprüfung am 07.09.2013  der Teckelgruppe Epe- Bramsche fand unter erschwerten Bedingungen  statt.
Es herrschten Temperaturen um die 30 Grad. Unser  Prüfungsleiter K. führte auch diesmal alle Teilnehmer souverän  durch die Prüfung.
Wir ereichten leider nur den  dritten Preis mit unsren  Hündin"Yette von den Königstannen". Einen besonderen Dank gilt den Revierinhabern aus Epe-Bramsche, den Prüfern.  Im Anschuss an die bestandene Prüfung wurde im Vereinslokal Schlatsburg zu Mittag gegessen

Erste Hilfe am Hund!

Am 02.11.2012 haben wir alle interessierten Hundefreunde zu einem Info-Abend in die Gaststätte Schlatsburg in Bramsche eingeladen. Unser Mitglied Frau Yvonne Frydryck-Lübke, praktische Tierärztin aus Drebber, vermittelte uns "Selbstvertrauen und die Handfestigkeit", um in besonderen Lebenslagen Hunden "Erste Hifle" leisten zu können.Denn auch wer keinen Hund besitzt, kann jeder Zeit in die Lage kommen, einem verletzten Tier helfen zu müssen. Der Abend war sehr gut besucht und für alle sehr informativ.

Aktualisierung: 05.12.2019

DTK Zwinger

Zwingernummer: 79TG

 

"von der Drebber Höhe"

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© DTK Zwinger von der Drebber Höhe